Sprechstunde und Wartezeiten

Foto von Warteschlange

Wir geben uns sehr viel Mühe, Ihre Wartezeiten so gering wie möglich zu halten. Deshalb sind Sprechstunden-Termine so wichtig.

mehr »

Hausbesuche

Foto von Hausbesuche

Wenn Sie so erkrankt sind, dass Sie nicht zu uns kommen können, besuchen wir Sie auch gerne zu Haus. Am besten rufen Sie uns bis 11 Uhr vormittags an.

mehr »

Vorsorge

Foto für Vorsorge

Prävention bzw. Vorsorge liegt uns ganz besonders am Herzen. Unsere Praxis arbeitet mit einem Recall-System, das Sie an wichtige Termine erinnert.

mehr »

Impfungen

Foto für Impfungen

Einige Impfungen sind in Rödermark oder auch im Urlaub besonders wichtig und sollten in bestimmten Abständen aufgefrischt werden.

mehr »

Familie

Foto für Familie

Als Familienärzte beraten und behandeln wir ganze Familien. Wir betreuen Menschen vom Säugling bis zum Greis.

mehr »

Weg-beschreibung

Kontakt und Karte von OpenStreetMap

Unsere Praxis finden Sie in Rödermark im Stadtteil Ober-Roden in der Nähe des Breidert-Zentrums.

mehr »

Aktuelles

 

Schutzimpfung gegen COVID-19 in unserer Praxis

Wir führen Schutzimpfungen gegen COVID-19 mit dem BioNTech/Pfizer-Impfstoff (mRNA-Impfstoff) und dem AstraZeneca-Impfstoff (Vektorimpfstoff) in unserer Praxis durch. Angekündigt ist zunächst die Lieferung von wenigen Impfstoffdosen pro Woche. Aufgrund der geltenden Impfverordnung wird die Impfreihenfolge nach den Priorisierungsgruppen erfolgen. Sie bekommen von uns telefonisch kurzfristig einen Impftermin angeboten (ca. 7 Tage vor dem Termin) – Wir kontaktieren die Patienten!
 
Bitte rufen Sie uns nicht an, um einen Impftermin zu erhalten. Auf diesem Weg vergeben wir keine Impftermine.
 
Wie in den Impfzentren auch, werden Sie nicht einen Impfstoff wählen können. Wenn Sie die Impfung mit dem von uns angebotenen Impfstoff nicht wünschen, bekommt ihn ein anderer Patient und ihr Impftermin verfällt.
                                                                                                                                                (Stand 14.04.2021)
___________________________________________________________________________________________

Bürgertestung auf SARS-CoV-2

Bürger haben 1 x wöchentlich Anspruch auf einen Antigen-Abstrich-Test. Wenn Sie einen kostenfreien Abstrich-Schnelltest wünschen, vereinbaren Sie bitte telefonisch einen Termin in unserer Praxis. Wir bemühen uns, den Abstrich ohne große Wartezeiten neben dem laufenden Sprechstundenbetrieb durchzuführen. Das Ergebnis einschließlich Bescheinigung erhalten Sie nach 15 Minuten.
___________________________________________________________________________________________

Schutzimpfung gegen COVID-19 in einem Impfzentrum:

Patienten/innen der ersten beiden Priorisierungsgruppen (also 70 Jahren und älter), können sich für die Corona-Schutzimpfung anmelden:
                    Telefonisch:           116 117  oder  0611 505 92 888
                    Online im Internet: https://impfterminservice.hessen.de
 
Die Impfaufklärung muss durch den Impfarzt im Impfzentrum erfolgen, erfolgt also nicht durch uns! 
 
Mit der neuen Impfverordnung der Bundesregierung für Gesundheit vom 08.02.21 werden die Priorisierungsgruppen zunehmend wichtiger! Wann sich Patienten impfen lassen können, hängt unter anderem altersunabhängig von Vorerkrankungen, Diagnosen und Risikofaktoren für schwere Covid-Verläufe ab. Hierzu ist eine für Sie kostenfreie Bescheinigung über die Einstufung in eine Priorisierungsgruppe von uns Hausärzten notwendig. Das Land Hessen bzw. das Impfzentrum will damit die Impfreihenfolge von Patienten koordinieren. Wenn Sie eine Bescheinigung zur Einstufung in eine Priorisierungsgruppe benötigen oder wünschen, können Sie gerne einen Termin in unserer Sprechstunde vereinbaren.
 
Für das Impfzentrum sollten Sie sich bei uns einen Patientenausweis ausdrucken lassen, der Ihre Diagnosen bzw. Erkrankungen und den Medikationsplan enthält. Zu anderen Impfungen sollte ein Abstand von 2 Wochen eingehalten werden! Patienten/innen, die bereits nachweislich (Abstrich pos.) an Corona erkrankt waren, sollen laut RKI erst 6 Monate nach der Infektion geimpft werden.  (Stand 31.03.2021)
___________________________________________________________________________________________

Atemwegssprechstunde:

Ein Mund-Nasen-Schutz muss in unserer Praxis generell von allen Patienten getragen werden.
 
Rufen Sie bitte an, wenn Sie an einem (fieberhaften) Atemwegsinfekt erkrankt sind. Sie bekommen einen Termin in unserer "Atemwegssprechstunde"  (Montag, Dienstag und Donnerstag nachmittags ab 16.00 Uhr). Wir werden dann entscheiden, ob ein PCR-Abstrich-Test auf Corona erforderlich ist. Patienten mit anderen Erkrankungen werden in der Atemwegssprechstunde nur in Notfallsituationen behandelt!
___________________________________________________________________________________________

_______________________________________________________________________________________